Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen.

Google Analytics

Analysiert die Website-Nutzung, um kundenspezifischen Inhalt zu liefern.
Führt Analysen durch, um die Website-Funktionalität zu optimieren.

Lebensdauer der Cookies: 2 Jahre

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Cookie-Einstellungen

So unterscheiden sich Bionika Entsafter und Säfte zu Mixern und Smoothies

Unsere Bionika Entsafter trennen Pflanzen in Saft, welcher trinkbereit zubereitet wird, und Trester, Faserrückstände die anderweitig verwendet werden können oder als Biomüll entsorgt werden. Die produzierten Säfte sind bekömmlich und werden von den meisten Personen gut vertragen.

Smoothies können nur mit Mixern hergestellt werden, da diese nicht trennen, sondern sowohl Fasern als auch Saft der Pflanzen unter optionaler Zugabe von zum Beispiel Wasser, Sojamilch oder Nussdrinks, zu einer Masse sehr fein zerkleinern. Der entstehende Smoothie ist, wie der Name schon verrät, weich und dickflüssig und hinterlässt keinen Abfall.

Für grüne Smoothies aus Kohl, Blattgrün und Ähnliches, die durch ihren großen Ballaststoff- und Nährwertreichtum eine ganze Mahlzeit ersetzen können werden Hochleistungsmixer mit hohen Umdrehungszahlen benötigt, um das Blattgrün zu zerkleinern. Diese Art von Smoothie wird allerdings nicht von allen Personen gut vertragen, sodass hier die Aufnahme in kleineren Mengen oder in Kombination mit Obst empfohlen wird.