Wasserionisierer

Auch bei gesunder Ernährung kann es durch wenig Bewegung und Stress zu einer Übersäuerung im Körper kommen. Wer nicht ionisiertes Mineralwasser trinkt, nimmt Flüssigkeit mit einem pH-Wert von ca. 6 zu sich, welcher im sauren Bereich liegt. Der pH-Wert des Blutes sollte jedoch 7,36 – 7,44 betragen. Um diese Differenz auszugleichen ist es ratsam basischen Wasser zu sich zunehmen, welches Sie mit dem aQuator Mini silver gewinnen können.
Dieser Wasserionisierer arbeitet mit zwei Kammern die durch eine Membran getrennt sind und nach dem Prinzip der Elektrolyse einen Stromfluss ermöglichen, um so basisches und saures Wasser zu gewinnen.
Das erzeugte basische Wasser hat je nach Einstellungen einen pH-Wert von 7,8 bis zu 11,4 und das saure Oxid-Wasser einen pH-Wert von 6,4 – 2,0.
Die Fähigkeiten vieler Wasserionisierer beschränken sich ausschließlich auf die Aufspaltung in saures und basisches Wasser. Mit dem aQuator Mini silver können Sie jedoch auch hochwertiges Silberwasser herstellen.